IN-LINE News

29.06.2017 Hotfix zur INKS-Version 2017.01

Geändert/korrigiert/erweitert wurde mit der HOTFIX_INKS.EXE:  

  • Beim Versenden von Rechnungen usw. als PDF-Datei bzw. E-Mail-Anhang kann jetzt je Arbeitsplatz in der Konfigurationsdatei SENDEN.CFG ein Verzögerungsfaktor eingestellt werden, falls das für den einwandfreien Versand sinnvoll bzw. erforderlich ist. (29.06.2017)
  • Individuelle Anpassungen in der EDI-Schnittstelle. (29.06.2017)
  • Individuelle Anpassung in der Datenübergabe an Versandprogramme. (29.06.2017)
  • Per Firmenstamm-Einstellung kann man jetzt vorgeben, dass im Artikelstamm beim rechten Mausklick auf den Umsatztabellen-Button zuerst nicht der Artikelumsatz der letzten 5 Jahre sondern die Abgangsmengen der letzten 5 Jahre angezeigt werden. Angezeigt werden hierbei nur Mengen aus Verkäufen über die Belegerfassung, also z. B. keine Stücklisten-Buchungen. (Kassenverkäufe lassen sich durch eine Reorganisation in die Statistik integrieren.) Den entsprechenden Firmenstamm-Parameter finden Sie unter "Parameter für weitere Funktionen - 2. Parameter für den Artikelstamm". Tragen Sie dort beim Parameter "Button >sensible Daten< ausblenden" an der Hunderterstelle eine '1' ein, wenn statt der Umsätze die Mengen angezeigt werden sollen. (15.05.2017)
  • Für Anwender des INKS-Moduls "Lagersplitting" gibt es eine neue Auswertung "Lager - Ermittlung Lagerverteilung", mit der man feststellen kann, ob Artikel, die in einem Lager fehlen, in anderen Lagern noch in ausreichender Stückzahl vorhanden sind. (15.05.2017)
  • Individualprogrammierung zur Zuordnung von Auftragsstati zu Belegpositionen, die dann in der Bezeichnungszeile 10 gespeichert und mit dem Programmteil "Report - Beleglisten/-Termine - Beleg/Lieferadr/Pos./Wert" ausgewertet werden können. (15.05.2017)
  • Die Vertreterauswertung "Vertreter-Preis-Information" berücksichtigt jetzt auch die Preiseinheit. (15.05.2017)
  • In der Adress-Artikel-Historie können jetzt mit rechtem Mausklick auf den Button "Stahlschrankschublade" (mit dem sonst in den Artikelstamm quergesprungen werden kann) maximal die letzten 20 Verkäufe des markierten Artikels an diesen Kunden (bzw. Einkäufe von diesem Lieferanten) angezeigt werden. Die Daten dafür kommen aus der BELSTATK. (04.04.2017)
  • Änderung bei der Kommunikation mit dem Statistischen Bundesamt bei der Übermittlung der INTRASTAT-Meldung. Es ist jetzt - auf dem Arbeitsplatz, der die Meldung übermitteln soll - die ACCESS Database Engine 2016 von Microsoft erforderlich. (04.04.2017)
  • EDIFAKT-Anpassung für den Datenaustausch mit MARKANT. (04.04.2017)
  • In der Belegerfassung wird bei der Eingabe neuer Belegpositionen nach der Eingabe der Menge das letzte Änderungsdatum des Preises angezeigt, wenn das nach dem letzten Verkaufsdatum an diesen Kunden liegt. (27.03.2017)
  • Bei der Handhabung von Bilddateien im Artikelstamm sowie in der Dokumentenverwaltung wurde das Dateiformat PNG ergänzt. (27.03.2017)
  • Beim Drucken von Rechnungsjournalen erzeugt die Eingabe einer '7' im Feld "Typ" in der Auswahlmaske im INKS-Ordner eine Datei REAUS7.CSV, die man - wenn man auf die Adressnummer eines Kunden eingegrenzt hat - zur Einholung von Gelangensbestätigungen verwenden kann. (27.03.2017)
  • Im Monatsabschluss hat es hinsichtlich der Artikel-Rohertragsberechnung eine Anpassung für Kassenverkäufe gegeben. (24.02.2017)
  • Die EDI-Schnittstelle wurde für die Übermittlung von Daten an tegut angepasst. (24.02.2017)
  • Im Artikelstamm wird die in Info-Belegen enthaltene Anzahl des Artikels wieder als grüne Zahl angezeigt. (02.02.2017)
  • Der Fremddateneinzug wurde um die Möglichkeit erweitert, Preise abhängig von einer Rabattgruppentabelle zu errechnen und zu übernehmen. Erläuterungen finden Sie in der INKS-Online-Hilfe, wenn Sie z. B. nach dem Begriff "Rabattgruppentabelle" suchen. (24.02.2017)
  • Korrektur im INKS-Monatsabschluss bei der Artikel-Rohertragsberechnung. (24.01.2017)
  • Individualprogrammierung zur Bestandsanzeige im Artikelstamm und in der Artikelinfo (Listbox) bei Einsatz des INKS-Moduls "Lagersplitting" so dass standardmäßig nur der Bestand des Hauptlagers berücksichtigt wird. (24.01.2017)
  • Im Kassenbondruck kann bei Eindruck der Kundenanschrift auch die Zeile für die Kundennummer "wegoptimiert" werden, wenn der Bon keinem Kunden zugeordnet wird. (24.01.2017)
  • Korrektur in der Belegerfassung bei Artikeln, die gleichzeitig Seriennummernartikel und auch eine Handelsstückliste sind. (05.01.2017)
  • Beim Aufruf der CRM-Maske im Adressenstamm wird die Anzahl der aktuellen Belege, die für die Anzeige berücksichtigt werden, auf maximal 99 begrenzt, um den Aufbau der Maske zu beschleunigen. (05.01.2017)

 

 

 

NEWS
12.09.2017 Frühbucher - 10% auf Schulungstage bei Ihnen
Nach der Urlaubszeit mit neuem Schwung die Verbesserung der Arbeitsabläufe angehen!
[mehr]
Hotfix INKS
10.08.2017 Hotfix zur INKS-Version 2017.01
Es steht eine neue Hotfix zur Version 2017.01 bereit.
[mehr]
Hotfix WinFibu
07.09.2017 Hotfix zur WinFibu-Version R2017.07
Eine Hotfix für die WinFibu-Version R2017.07 steht bereit.
[mehr]
Hotfix WinLohn
18.09.2017 Aktuelle Version WinLohn 2017.02a
Es steht eine neue Hotfix für die Version 2017.01 auf die Version 2017.02a bereit.
[mehr]
Aktion
12.09.2017 Frühbucher - 10% auf Schulungstage bei Ihnen
Nach der Urlaubszeit mit neuem Schwung die Verbesserung der Arbeitsabläufe angehen!
[mehr]
IN-LINE passt.
Software-Lösungen.